Herzlich willkommen in der Erzabtei St. Ottilien!

Wir sind eine Gemeinschaft von etwa 130 Benediktinermönchen. Der Lebensmittelpunkt unserer Gemeinschaft befindet sich in St. Ottilien, unserem Klosterdorf ca. 40 km westlich von München. Acht Mitbrüder leben im Priorat Jakobsberg bei Mainz, zwei Mitbrüder im Kloster Monte Irago in Spanien, ca. 25 in Übersee.

Wenn Sie unser Beten und Arbeiten unterstützen möchten, können Sie das auf vielfältige Weise tun:

  • Die Mitglieder des Liebeswerks vom Hl. Benedikt unterstützen mit ihrem Mitgliedsbeitrag und ihrem Gebet unser missionarisches Wirken.
  • Die Missionsprokura stellt Kontakte her zu den Mitbrüdern in den Missionsgebieten und unterstützt sie bei ihren vielfältigen Aufgaben.
  • Die Stiftung Erzabtei fördert gezielt Projekte zum Erhalt und zur Weiterentwicklung der Erzabtei St. Ottilien.

Gottes Geist ist Bewegung und Energie

Bild15. Mai 2016 — Ist sie noch in Bewegung - die Kirche? Sind wir es in ihr? Welche Träume haben wir noch und welche Visionen? Stimmt es noch, was der Prophet Joel einst sagte: „So spricht Gott, der Herr: Es wird geschehen, dass ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch. Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein, eure Alten werden Träume haben, und eure jungen Männer haben Visionen.“ (Joel 3, 1)

Lesen Sie dazu auch die Pfingstpredigt von Erzabt Wolfgang Öxler "Gottes Geist – Hauch des Lebens".

"Nimm mich an, o Herr, und ich werde leben" - Profess von Br. Jesaja

Bild14. Mai 2016 — Am Samstag vor Pfingsten legte unser Br. Jesaja Sienz seine feierliche Profess ab. Br. Jesaja ist Arzt und lebte die letzten drei Jahre in der Abtei Ndanda (Tansania), wo er im dortigen Krankenhaus seinen Dienst als Arzt versah.

Während der Professfeier empfing Br. Jesaja von Vater Erzabt das Stundenbuch. Er wird von nun an mit uns zum Heil der Welt das Gotteslob der Kirche feiern. Was wir mit dem Munde singen, wollen wir mit dem Herzen glauben, und was wir mit dem Herzen glauben, wollen wir im Leben erfüllen.

Am Florianstag Feuerwehren in St. Ottilien

Bild5. Mai 2016 — Alljährlich kommen am Gedenktag des Hl. Florian die Feuerwehren des Landkreises Landsberg am Lech zu einem Gottesdienst in St. Ottilien zusammen. Es ist jedes Mal ein beeindruckendes Erlebnis.

Die Erzabtei bedankt sich hiermit einmal ausdrücklich für alles, was die Verantwortlichen der Feuerwehr für die Erzabtei St. Ottilien leisten. Allen Dienstleistenden wünschen wir allzeit eine gute Heimkehr von ihren Einsätzen.

Islamisch-christlicher Dialog "Soziale Gerechtigkeit und Ökologie"

Bild4. Mai 2016 — Nach früheren Treffen mit Abtprimas Notker Wolf in Rom fand vom 29. April bis 2. Mai eine gemeinsame Tagung von muslimischen Geistlichen und Mönchen der Erzabtei statt. Im Zentrum des Austauschs zum Thema "Soziale Gerechtigkeit und Ökologie" stand dieses Mal die Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franzikus.

Auf der Agenda waren folgende Vorträge, die jeweils von einer angeregten Diskussion begleitet wurden.

Verabschiedung von Br. Adalbert als Postbote

Bild20. April 2016 — Nach 40 Dienstjahren ist Br. Adalbert Scharpf (78), den viele als Pförtner des Klosters kennen, heute aus seinem Dienst als Postzusteller in den Ruhestand verabschiedet worden. „Ich habe absoluten Respekt vor Ihrer Lebensleistung“ mit diesen Worten bedankte sich Thomas Kienle, Betriebsleiter des Landsberger Stützpunkts der Deutschen Post, für die langjährige Treue des Ottilianer Postboten.

Immer ein freundliches Wort auf den Lippen verteilte Br. Adalbert täglich zu Fuß und auf dem Rad im Klosterdorf die Post, vom Gymnasium bis zum Kloster und bei sämtlichen Betrieben. Da auch die Hauspost auf dem weitläufigen Gelände verteilt sein will, wird der gebürtige Wörishofener weiterhin in St. Ottilien unterwegs sein.

Inhalt abgleichen